Pressemitteilung der CDU-Fraktion im Ortsgemeinderat

13. Juni 2019

Quartier „Obere Hauptstraße“ muss auf den Prüfstand gestellt werden!

„Wir haben die Wählerinnen und Wähler verstanden! Das Wahlergebnis spricht eine eindeutige Sprache – das Quartier „Obere Hauptstraße“ muss in Gänze auf den Prüfstand gestellt werden!“, so Sven Koch, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsgemeinderat Herxheim. Zu dieser Auffassung ist man im Rahmen einer Wahlnachbetrachtung auch mit den neuen Ratsmitgliedern der CDU gekommen.

„Wir haben die Wählerinnen und Wähler verstanden! Das Wahlergebnis spricht eine eindeutige Sprache – das Quartier „Obere Hauptstraße“ muss in Gänze auf den Prüfstand gestellt werden!“, so Sven Koch, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsgemeinderat Herxheim. Zu dieser Auffassung ist man im Rahmen einer Wahlnachbetrachtung auch mit den neuen Ratsmitgliedern der CDU gekommen.

„Große Projekte werden in der Gesellschaft immer diskutiert. Man muss aber akzeptieren, wenn ein Projekt in der Gesellschaft keine Akzeptanz findet. Dies tun wir.“, ergänzt Hans Müller, Ortsbürgermeisterkandidat der CDU. Müller hat deshalb bereits wenige Tage nach den Kommunalwahlen Ortsbürgermeister Trauth darum gebeten, die erneute Offenlage des Bebauungsplanes bis auf weiteres auszusetzen.

„Derzeit macht die erneute Offenlage keinen Sinn. Vielmehr müssen wir die Zeit nutzen, um das Quartier „Obere Hauptstraße“ neu zu überdenken und Lösungen für die offenen Fragen zu finden.“, so Koch und Müller abschließend.